Eine kurze Definition fasst alle geschäftlichen Beziehungen über Ländergrenzen hinweg unter dem Begriff "International Business (IB)" zusammen. Ähnlich weit gefasst sind zahlreiche Versuche, sich dem verwandten Begriff "International Management" zu nähern.

Entsprechend schwierig ist es derzeit, vergleichbare Curricula zu finden, die im International Business Fernstudium eine Orientierung erlauben. Interkulturelle Herausforderungen, rechtliche Divergenzen auf beteiligten Märkten oder systembedingte Geschäftsunterschiede sind ein Teil der komplexen Aufgaben im internationalen Geschäftsumfeld. Für angehende Studierende, die sich dem International Business im Fernstudium nähern wollen, haben die definitorischen Schwächen des Themas den Vorteil, eine individuelle Schwerpunktsetzung vornehmen zu können.

Erfahrene Fachkräfte verschiedener Branchen, die sich für eine anspruchsvolle Tätigkeit im grenzüberschreitenden Wirtschaftsverkehr qualifizieren wollen, bilden die Kernzielgruppe für die angebotenen Studiengänge. Das im Regelfall berufsbegleitende Studieren erlaubt es zudem, Praxiserfahrungen ins Studium einzubringen und umgekehrt Lösungsansätze aus der akademischen Lehre im Geschäftsalltag auf die Probe zu stellen.

Gute Voraussetzungen für ein Fernstudium als Start einer internationalen Karriere

Für ein International Business Fernstudium müssen Studienbewerber/-innen verschiedene Studienvoraussetzungen erfüllen. Zu den formalen Anforderungen, die mit der Bewerbung um einen Fernstudienplatz an der Wunschhochschule zu belegen sind, zählen für ein Bachelorstudium:

  • die schulische Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife) oder
  • die beruflich erworbene Hochschulzugangsberechtigung (Berufsausbildung und Aufstiegsfortbildung),
  • hinreichende Berufspraxis im Bereich International Business (auch als Praktikum),
  • ein Beratungs-/Bewerbungsgespräch an der Hochschule,
  • die bestandene Eignungsprüfung der Hochschule sowie
  • Sprachkenntnisse.

Für ein Masterstudium:

  • ein abgeschlossenes Erststudium (zum Beispiel in Wirtschaftswissenschaften, in Rechtswissenschaften oder in einer Wirtschaftssprache) sowie
  • belegbare Sprachkenntnisse.

Für ein MBA-Studium:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich International Business,
  • ein beruflich qualifizierender Abschluss (im Regelfall ein Erststudium) und
  • Sprachkenntnisse.

Die in allen Studienangeboten für ein Ínternational Business Fernstudium vorgeschriebenen Sprachkenntnisse können über erfolgreich absolvierte Sprachtests und Sprachzertifikate nachgewiesen werden. Welche standardisierten Testverfahren und Ergebnisse konkret erwartet werden, ist in den Studienordnungen der Fernstudienprogramme zu recherchieren. Ähnliches gilt für die übrigen Anforderungen, da beispielsweise die Anerkennung von Studienvorleistungen oder beruflichen Erfahrungen von den Hochschulen vor Ort festgelegt werden.

Soft Skills helfen sowohl bei der Organisation des International Business Fernstudiums als auch bei der Konzentration auf zentrale, abstrakte und komplexe Studieninhalte. Zudem gelten einige für das Studium notwendige und im Verlauf der Semester eingeübte Eigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale als Vorteile bei einer anschließenden Bewerbung (auf eine andere Position im Unternehmen ebenso wie beim Arbeitgeberwechsel). Dazu zählen vor allem Belastbarkeit, Flexibilität, Organisationsvermögen, Motivation (und die Fähigkeit zur Selbstmotivation), Eigenverantwortung, Zielorientierung und Zeitmanagement.

International Business Fernstudium für individuellen Fortbildungsbedarf

Das Angebot an Studienprogrammen, um ein International Business Fernstudium zu absolvieren, ist gegenwärtig an deutschen Hochschulen überschaubar. Studienprogramme mit Schwerpunkten in International Business, International Business Administration, International Business Communication, BWL sowie Global Management and Communication richten sich überwiegend an berufserfahrene Praktiker/-innen, die ihre Karriere stärker international ausrichten wollen. Dabei sind Programme für unterschiedliche Ziele und berufliche Situationen wählbar. Mit Abschlüssen zum Bachelor of Arts, Master of Arts und Master of Business Administration werden jeweils leicht unterschiedliche Zielgruppen angesprochen.

Passgenaue Studienmodelle im International Business Fernstudium

Im Regelfall wird ein International Business Fernstudium als berufsbegleitendes Studium absolviert. Wegen der daraus resultierenden Mehrfachbelastung aus familiären Pflichten, persönlichen Bedürfnissen, beruflichen Notwendigkeiten und akademischen Erfordernissen ist es besonders wichtig, das richtige Lernmodell zu wählen. Zum einen muss ein Fernstudium grundsätzlich, also auch im Bereich International Business, verschiedene Kriterien erfüllen, um mit dem Berufsleben kompatibel zu sein.

Es sollte eine flexible Zeiteinteilung, ein individuelles Lerntempo, die häufige Erreichbarkeit der Lehrenden, eine Wechseloption zwischen Vollzeit- und Teilzeitstudium sowie planbare Prüfungszyklen bieten.

Aber auch die Lehrmethoden, die für die Studiengänge im International Business Fernstudium verfügbar sind, sollten den individuellen Lernbedürfnissen entgegenkommen. Die vier (selten in Reinform vorkommenden) Ausprägungen motorischer Lerntyp, auditiver Lerntyp, kommunikativer Lerntyp und visueller Lerntyp haben unterschiedliche Bedürfnisse an die formale und didaktische Aufbereitung der Lerninhalte. Mit einer Selbstanalyse können angehende Studierende vor dem Studienbeginn im International Business Fernstudium die passende Gewichtung aus Online-Seminaren, Online-Tutorien, Studienbriefen, Eigenrecherche, Blended Learning, Hangouts, Lerngruppen (in Studienzentren oder online) oder virtuellen Seminarräumen für sich festlegen und entsprechend die Studienangebote filtern.

Optimale Entscheidungsgrundlagen für ein International Business Fernstudium

Berufstätige, die mit einem International Business Fernstudium ihrem Ziel einer anspruchsvollen Tätigkeit im internationalen Umfeld näher kommen wollen, haben eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich zu informieren. Neben den Informationsseiten der spezialisierten Hochschulen im Internet können an verschiedenen weiteren Stellen informative Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.

Allgemeine Beratungen und Entscheidungshilfen werden unter anderem von der Arbeitsagentur, von der Hochschulrektorenkonferenz und von verschiedenen Hochschulverbünden angeboten. Diese Hilfestelllung ist vor allem geeignet, das passende Studienmodell zu finden und die inhaltlichen Wünsche für die angestrebte akademische Fortbildung mit den realen Studienangeboten abzugleichen. Die Studienberatung vor Ort (zum Beispiel in einem Studienzentrum) bietet im nächsten Schritt die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch mit Fach- und Studienberatern zu klären, ob Vorstellungen, Erwartungen und Studienziele mit dem ins Auge gefassten International Business Fernstudium in Einklang stehen.

Eine hilfreiche Unterstützung bei der Studienwahl können außerdem die Akkreditierung (der Hochschule oder des Studienprogramms), die Position der Hochschule oder des Studiengangs in Rankings sowie Meinungsumfragen zum gewählten Fernstudium bei Absolventen und Personalverantwortlichen darstellen. Keine dieser Informationen kann den alleinigen Ausschlag für oder gegen ein Studium geben. Aber solche Daten erlauben Rückschlüsse auf wichtig Kriterien wie Praxisrelevanz der Inhalte, Studierbarkeit des Faches (Aufbereitung der Inhalte, Einhaltung von Regelstudienzeiten etc.), Qualitätssicherungsmaßnahmen, Zufriedenheit der Studierenden, Kooperationen mit Hochschulen und der Wirtschaft oder Studienabbruchquote.

Ein Abgleich einer eigenen Prioritätenliste mit den Daten, die über das gewünschte International Business Fernstudium von externer Seite erhoben wurden, kann wichtige Hinweise liefern, ob das avisierte Studium tatsächlich den eigenen Wünschen und Fortbildungsbedürfnissen entspricht.

Ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Entscheidung für ein Studienprogramm ist die Betreuung der Studierenden während des Studiums. Das betrifft zum einen die Erreichbarkeit des Lehrpersonals für inhaltliche Probleme in jeder Studienphase. Aber auch die diversen organisatorischen Herausforderungen können zu Studienkrisen führen. Besonders im Fernstudium ist dieser letzte Punkt oft ein mitentscheidender Faktor über Studienerfolg und Studienabbruch. Kompetente Beratung in sozialen, finanziellen, psychologischen oder gesundheitlichen Fragen sollte – bereits bei der Studienwahl erkennbar – an der Fernhochschule abrufbar sein.

Verschiedene Förderungen beim International Business Fernstudium

Finanziell stehen Studierende im International Business Fernstudium im Normalfall auf der sicheren Seite. Dennoch können die Kosten für das Studium und die damit meistens verbundenen Auslandsaufenthalte Größenordnungen erreichen, die eine zusätzliche Förderung notwendig machen. Je nach Lebenssituation, Hochschule und Bundesland kommen hierfür in Frage:

  1. das steuerliche Absetzen der Studienkosten (i.d.R. als Werbungskosten),
  2. staatliche Bildungsstipendien und Bildungsprämien,
  3. länderspezifische Bildungs-, Qualifizierungs- oder Weiterbildungsschecks sowie
  4. Studien- und Bildungskredite.

Nicht vergessen werden sollten die immateriellen Formen der Unterstützung durch den Arbeitgeber und das private Umfeld. In einigen der angeboten Studiengänge für ein International Business Fernstudium ist ein mehrwöchiger Auslandsaufenthalt obligatorisch. Ohne Unterstützung des direkten Umfelds ist ein erfolgreiches Studium gar nicht möglich. Im Idealfall ist der aktuelle Arbeitgeber nicht nur mit dem Fernstudium einverstanden, sondern erklärt sich bereit, durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung die akademische Fortbildung zu erleichtern. In einigen Fällen kommen durch Bildungsurlaub und Bildungsfreistellung ergänzende Förderungen in Betracht.

Herausforderungen im Fernstudium

Die mehrfache Belastung im International Business Fernstudium durch Privatleben, Berufstätigkeit und Studium ist effizient zu reduzieren mit einem durchdachten Zeitmanagement. Von vielen Fernhochschulen, aber auch von lokalen Bildungseinrichtungen werden Kurse für Lerntechniken und wissenschaftliches Arbeiten angeboten, die dabei helfen, den eigenen Arbeits- und Lernalltag effizient zu gestalten. Auch Prokrastination ist für einige Studierende im International Business Studium ein Problem, das ebenfalls mit Trainings in den Griff zu bekommen ist.

Die Gestaltung der häuslichen Arbeitsumgebung kann maßgeblich zum Studienerfolg beitragen. Insofern sollte vor dem International Management Fernstudium dafür gesorgt werden, dass eine unterstützende Beleuchtung, eine gute Ausstattung des Arbeitsplatzes sowie eine angemessene Ordnung das Fernlernen unterstützen. Ablenkung vom Studium kann durch die entsprechende Gestaltung des Arbeitsplatzes sowie durch Absprachen mit Familie und Freunden vermieden werden. Grundsätzlich bestimmt der Lerntyp den optimalen Arbeitsplatz. Moderne Medien machen die Nutzung von Online-Lernangeboten flexibler. Insofern können Studierende, die eher mit mehreren Sinnen den Lernprozess fördern, genauso gut einen Park oder ein ruhiges Café als optimale Lernumgebung wählen.

Nicht nur bei der Gestaltung der Arbeitsumgebung ist die Unterstützung durch Kollegen, Freunde und Familie wichtig für den Lernerfolg im International Business Fernstudium. Auch das Zeitmanagement und die Selbstorganisation profitieren von der Hilfe durch die persönliche Umgebung. So können am Arbeitsplatz Absprachen zu Urlaubs- und Freizeitregelungen Stress vermeiden. Familie und Freunde können durch die Übernahme bestimmter Aufgaben oder Rücksichtnahme bei der Freizeitplanung ebenfalls zur Konzentration auf das Studium beitragen.

Eine wichtige Weiche zur Vermeidung von Herausforderungen, die zu krisenhaften Phasen führen können, wird mit der Wahl des Studienmodells gestellt. Die Entscheidung für das Vollzeitstudium oder die Teilzeitvariante, die allerdings etwa doppelt so lange dauert, kann insbesondere das Zeitmanagement und die Koordinierung beruflicher, privater und studentischer Pflichten beeinflussen. Bei einer subjektiven Fehlentscheidung oder bei Veränderungen der Lebenssituation kann auf Antrag oft das Modell (in beide Richtungen: zur Verkürzung der Studienzeit oder zur Minderung der wöchentlichen Arbeitsbelastung) gewechselt werden.

Kompetente Beratung oder die angesprochenen speziellen Lernstrategien helfen in Studienkrisen, die bei den meisten Studierenden irgendwann einmal auftreten. Zur Vermeidung des Studienabbruchs, der im Fall eines International Business Fernstudiums im Einzelfall eine teure Fehlinvestition in die eigene Karriere darstellen kann, ist es hilfreich, wenn Studierende sich vor dem Studium oder spätestens zu Beginn des ersten Semesters im International Business Fernstudium entsprechende Adressen und Telefonnummern zusammenstellen.

Karriere nach dem International Business Fernstudium

Eine internationale Karriere in der Auslandsniederlassung eines Großunternehmens ist eine Option unter vielen nach dem Studienabschluss. Auch die Tätigkeit in zentralen inländischen Unternehmensbereichen wie

  • Sales & Marketing,
  • Controlling,
  • Beschaffung & Einkauf,
  • strategische Unternehmensführung,
  • Qualitätsmanagement,
  • Projektmanagement,
  • Change Management,
  • Brand Management,
  • Personalwesen oder
  • Logistik

kann auf Basis eines entsprechenden Schwerpunktes im International Business Fernstudium eine interessante und anspruchsvolle Perspektive darstellen. Die Entwicklung und Umsetzung von Konzepten und Strategien für die internationale Aktivität des Unternehmens oder der Organisation setzen sprachliche Fertigkeiten und profundes Wissen über

  • wirtschaftliche Zusammenhänge,
  • kulturelle Besonderheiten,
  • Personalführung und -entwicklung,
  • politische und rechtliche Rahmenbedingungen,
  • ethische und soziale Grenzen des Handelns sowie
  • regionale Besonderheiten der Märkte

voraus. Absolventinnen und Absolventen eines International Business Fernstudiums bringen ergänzend zu ihren Berufserfahrungen genau diese Kompetenzen und Erkenntnisse aus dem Studium mit.

Alternative Entwicklungspotentiale, die nach dem International Business Fernstudium realisiert werden können, bestehen in Beratungsagenturen, in internationalen Verbänden, in öffentlichen Verwaltungen, in Wissenschaft und Forschung sowie in der Gründung eines eigenen Unternehmens in einem der genannten Bereiche.

Fazit & Zusammenfassung

  1. Im International Business als Fernstudium ist wichtig, dass Sie den zu Ihrem bisherigen Karriereprofil passenden Studienschwerpunkt auswählen.
  2. Synergieeffekte entstehen im IB Fernstudium durch die Wechselwirkung von Berufserfahrungen in Ihrem fortgesetzten Arbeitsalltag und dem akademischen Lernen theoretischer Hintergründe.
  3. Fast alle Studienprogramme für ein International Business Fernstudium sind nur mit einer hinreichenden, qualifizierten Berufserfahrung zu studieren.
  4. An mehreren Hochschulen müssen Sie bei der Bewerbung zusätzlich Sprachkenntnisse belegen und eine hochschulinterne Eignungsprüfung ablegen.
  5. Im berufsbegleitenden International Business Fernstudium erwerben Sie ergänzende Kompetenzen und schließen das Studium mit dem Bachelor, dem Master oder einem MBA ab.
  6. Bei der Studienentscheidung ist es sinnvoll, wenn Sie darauf achten, dass in Ihrem International Business Fernstudium organisatorische Flexibilität, eine Kompatibilität mit Ihren Lernbedürfnissen und angemessene Kontaktmöglichkeiten zu Lernenden und Lehrenden vorhanden sind.
  7. Falls Sie in dem aktuellen Angebot an Studiengängen für ein International Business Fernstudium nicht das passende Studienmodell zu Ihrer Lebenssituation finden, kann vielleicht ein internationaler Studiengang in einem angrenzenden Schwerpunkt eine Alternative darstellen.
  8. Mit der Unterstützung kompetenter Beratung und durch die Nutzung verschiedener Informationsquellen treffen Sie das optimal zu Ihrem Fortbildungsbedarf passende IB Fernstudium.
  9. Trotz der meistens fortgesetzten Berufstätigkeit ist für die Finanzierung des Fernstudiums oft eine Förderung erforderlich; Sie finden angemessene Studienförderungen in staatlichen und privaten Programmen.
  10. Die Mehrfachbelastung, die Sie mit Ihrem International Business Fernstudium auf sich nehmen, können Sie durch zielgerichtete Gegenmaßnahmen (Selbstorganisation, Coaching, Zeitmanagement) auf ein erträgliches Maß begrenzen.
  11. Informieren Sie den Arbeitgeber sowie Ihr privates Umfeld frühzeitig über Ihre Studienpläne, um effiziente Absprachen zu ermöglichen, die Ihnen das International Business Fernstudium erleichtern.
  12. Das International Business Fernstudium bereitet Sie auf eine Vielzahl (zum Teil sehr unterschiedliche) Karrieren im In- und Ausland vor.
Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?